Weil gemeinsam essen schöner ist.

Seit über 50 Jahren stellt die Genossenschaft Schweizer Lunch-Check privaten und öffentlichen Unternehmen ein bargeldloses Verpflegungssystem zur Verfügung.

Ein Sprichwort lautet: «Wenn du schnellen Erfolg willst, geh allein. Wenn du nachhaltigen Erfolg willst, geh gemeinsam mit anderen.» Genau nach diesem Motto wurde 1961 die Genossenschaft Schweizer Lunch-Check gegründet. Die Gründungsmitglieder: rund 14 Zürcher Gaststätten. Auch Arbeitgeber verstanden die Vorteile der zweckgebundenen Verpflegung schnell, und das System Lunch-Check erlebte einen vielversprechenden Start.

Über uns

Wir sind Lunch-Check.

Für uns ist die Zufriedenheit unserer Mitglieder und Kunden eine persönliche Angelegenheit. Deshalb möchten wir uns auch persönlich vorstellen.

Wir sind alle für Sie da: An dieser Stelle erfahren Sie, wer sich hinter der Arbeit bei Lunch-Check verbirgt.

Vorstand Schweizer Lunch-Check

Von der «Organisation für Verpflegung im Zürcher Gastgewerbe» zu Schweizer Lunch-Check.

Seit der Gründung 1961 hat sich das bargeldlose Zahlungsmittel schweizweit etabliert. Wir werfen einen Blick zurück.

Die Genossenschaft wird in den 60er-Jahren von Zürcher Gastronomen unter dem Namen «Organisation für Verpflegung im Zürcher Gastgewerbe» gegründet. Durch die Einführung der verkürzten Mittagszeit verpflegen sich die Arbeitnehmenden nun auswärts. Um sich gegen die grossen Kantinen und Personalrestaurants zu behaupten, schliessen sich die lokalen Gastronomiebetriebe zusammen und entwickeln das bargeldlose Zahlungsmittel Lunch-Checks.

Die Anzahl der verkauften Lunch-Checks kann in den 60er- und 70er-Jahren massiv gesteigert werden, denn die Zürcher Stadt- und die kantonale Verwaltung beschliessen die Einführung von Lunch-Checks für ihre Angestellten auf dem ganzen Stadtgebiet. Ab den 80er-Jahren werden Lunch-Checks kantonsübergreifend eingesetzt.

In den 90er-Jahren erreicht Schweizer Lunch-Check einen Durchbruch: Per Gesetz wird festgelegt, dass Lunch-Checks bis zu einem Betrag von 180 Franken pro Mitarbeitenden und Monat von den AHV-Beiträgen befreit sind. Lunch-Checks etablieren sich landesweit als bargeldloses Zahlungsmittel und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Zahlreiche Unternehmen beziehen Lunch-Checks für ihre Mitarbeitenden und auch die Zahl der angeschlossenen Gastronomiebetriebe steigt stetig.

Seit der Gründung wurden Lunch-Checks im Wert von mehreren Milliarden Franken verkauft. Dieser Erfolg wird selbstverständlich geteilt: Schweizer Lunch-Check leistet freiwillige Beiträge an gastgewerbliche Verbände und Institutionen.

Kontakt

Genossenschaft Schweizer Lunch-Check
Coopérative Lunch-Check Suisse

Gotthardstrasse 55
Postfach 2120
8027 Zürich 

c/o GastroVaud
Avenue Général-Guisan 42
1009 Pully 

Tel. +41 (0)44 202 02 08
Fax +41 (0)44 202 78 89 

Tél. +41 (0)21 966 80 99
Fax +41 (0)44 202 78 89 

E-Mail: info@lunch-check.ch

E-Mail: info@lunch-check.ch

Schalteröffnungszeiten:

Montag + Dienstag

08:30 – 11:30 / 13:30 – 16:30

Mittwoch

08:30 – 16:30 durchgehend

Donnerstag + Freitag

08:30 – 11:30 / 13:30 – 16:30